Windsurfing-Club Badsee e. V. - Der Badsee
 
Der hier ruhig daliegende Badsee liegt umgeben von einer herrlichen Naturlandschaft im Württembergischen Allgäu zwischen Leutkirch und Isny, bei Beuren.
 



Der Blick von Beuren auf den Badsee






Der Blick von Beuren auf die unmittelbar benachbarten Urseen, der große und der kleine Ursee. Sie sind der Hauptbestandteil des  Naturschutzgebietes "Taufach-Fetzachmoos". Windsurfen darf man dort nicht, das Gebiet lädt aber zum Wandern innerhalb der ausgewiesenen Markierungen ein.






Der Badsee ist aus einer Gletscherrinne der Würmeiszeit enstanden. Seine Wasserfläche beträgt 47,4 ha. Die maximale Tiefe beträgt 7 m, die durchschnittliche Tiefe 3,5 m. Das Wassereinzugsgebiet beträgt 491 ha.






Der gesamte See liegt im Landschaftsschutzgebiet Badsee. Der Westteil des Sees ist als Naturschutzgebiet deklariert. Windsurfen ist auf dem Badsee innerhalb der dafür ausgewiesenen Flächen ganzjährig erlaubt. Der See gefriert im Winter zu, die letzten 10 Jahre am längsten bis zum 15. April 2006, am kürzesten bis zum 09. Februar 2004. Er lädt dann zu Winterfreuden wie dem Eisgleiten und Schlittschuhlaufen ein.






Surfen auf dem Badsee 1983





Alle Informationen zum Badsee aus öffentlich zugänglichen Quellen bzw. eigenen Aufzeichnungen.
"
Seit dem 22. März 2008 waren schon 41736 Besucher (101176 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=